Des Schamanen Wahnsinn

Montag, Januar 30, 2017

Wie viele Scheiben Knäckebrot sind eine Portion?

Ich frühstücke gerade und nutze dabei zum allerersten mal meine beim Weihnachtswichteln des Hörspielboards erwichtelte TKKG-Frühstücksdose. Der Inhalt besteht aus sechs Scheiben Knäckebrot. Nein, das ist keine Diät - das ist die Unterlage für BUKO India.

Vorsicht - dieser Blogeintrag enthält Produktplatzierungen!

BUKO India ist ja wohl der leckerste Brotbelag aller Zeiten. Also, in der Streichvariante. Und außer man möchte gerade was süßes oder Käse. Aber dann ... boah, einfach gut!

Leider ist der BUKO schon leer und es ist noch so viel Knäckebrot übrig. Man erkennt einen deutlichen Zusammenhang zu der Formel "Kontostand in Relation zur Monatsdauer". BUKO India korreliert genauso zur Anzahl der Scheiben Knäckebrot, die jetzt noch übrig sind.

Einige werden jetzt behaupten, ich hätte die Menge Knäckebrot ja auch an den BUKO anpassen können. Andere Schlauberger sagen sicher, dass ich ja auch hätte kontrollieren können, wieviel BUKO India noch in der Packung war, als ich sie heute morgen mitnahm.

Aber das hätte mir zum einen gezeigt, wie viel ich davon beim letzten Abendessen verputzt habe und zum anderen klingt meine Weltformel viel besser. Schließlich habe ich noch fünf Scheiben Knäckebrot übrig. Also, um zur Ausgangsfrage zurück zu kommen: Wie viele Scheiben sind jetzt eine Portion?

Mit BUKO India ist die Antwort: sechs.
Ohne BUKO India ist die Antwort: nicht fünf.

Welcher Frühstücksmathematiker, Lebensmittelingenieur oder Angestellter einer Raumfahrtbehörde kann die Formel nun für mich auflösen? Ich bitte um Hilfe, meine Frühstückspause neigt sich dem Ende entgegen.

Labels: , , ,

2 Comments:

  • Ich kenne die Lösung. Ist doch ganz einfach. Du nimmst einfach den anderen Streichbelag, der sich ebenfalls in der Tasche befindet! 6 Scheiben Knäckebrot + einen fast leeren Buko India + einen fast vollen anderen Streichbelag = Ausreichend!

    By Blogger Antipositas - All you can`t eat, at 5:13 vorm.  

  • Weil du hier so viel Werbung für BUKO India gemacht hast, habe ich mir den gekauft. Ja, ich bin total anfällig für Werbung. :-)
    Fazit: der BUKO India schmeckt wie Frischkäse mit Curry. Den kannst du auch selber machen, wenn du keinen mehr hast.

    By Anonymous Christina, at 4:03 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home