Des Schamanen Wahnsinn

Sonntag, Januar 01, 2017

Hallo 2017 - bisher gefällst du mir ganz gut

Das war erst also fast, der erste Tag im neuen Jahr. Und das hier ist der Beginn des ersten Blogeintrags 2017. Damit starte ich das Jahr ganz ordentlich. Doch zuerst zu den Fakten:

Die ersten drei Stunden des Jahres erlebte ich feiernd, die vierte mit einem Spaziergang nach Hause, der immerhin gut 5,5 Kilometer in Anspruch nahm. Ich sah überall die Reste von Silvester, traf vereinzelt andere Heimgänger und wünschte ihnen ein frohes neues Jahr.

Ich legte einen strammen Schritt vor und die frische, kalte Luft vertrieb den Alkohol aus meinem Kopf. Als ich zu Hause ankam, war ich müde und fiel fast sofort ins Bett. So verbrachte ich einen großen Teil des ersten Vormittags schlafend.

Es hat sich also nicht viel verändert. Ich bin immer noch 184cm groß, wog heute morgen exakt 111kg, was definitiv zu viel ist. Die Weihnachtstage haben da leider für einen Anstieg gesorgt, dem ich nun wieder entgegen wirken möchte. Darum habe ich gestern noch einige Euro in einem großen Sportbedarfsartikelfachgeschäft gelassen. Mehr als geplant, aber nun gut. Sportlich hab ich mir einiges vorgenommen für 2017. Was ein wenig zu den Vorsätzen führt, die ich habe und die man ja meistens schnell wieder vergisst.

Bei mir sind es folgende:
- einige Kilos verlieren. Das ist mir schon letzten Sommer gelungen und jetzt muss ich dem Weihnachtsspeck entgegentreten. Und dem Altspeck.

- ich möchte meine Schreibaufträge zügig und fleißig erledigen, ohne dass ich am Ende immer unter großem Druck stehe, weil der Abgabetermin immer näher rückt.

- ich möchte noch viel mehr Kilometer auf dem Fahrrad zurücklegen als 2016. Die Freude, die ich im Spätsommer daran gehabt habe, soll wiederholt werden und im Sommer mit einer längeren Tour gekrönt werden. Hoffentlich wird es also früh warmes Wetter geben.

- ich möchte mir Zeit für meine Hobbys nehmen und regelmäßig Romane lesen und Hörspiele hören.

- ich möchte regelmäßig schwimmen gehen und meine Bahnen ziehen.

- ich werde mir wieder die Ruhrtopcard kaufen und plane einige Ausflüge. Mehr als dieses Jahr.

- ich möchte einige Filme im Kino sehen.

Also, eigentlich alles nichts unerreichbares, aber die Realität holt einen ja doch oft ein. Den letzten Vorsatz schreib ich mal nicht direkt in die Liste. Er lautet regelmäßig zu bloggen. Und bisher hab ich den am besten eingehalten. Ich finde, in der letzten Zeit gibt es da wenig Grund zur Klage über mich.

Wobei ich auch zügig und fleißig schreiben heute ernst genommen habe. Am ersten Tag des Jahres einen Roman beenden, das hat schon was. So kann es weitergehen 2017. Ich werde darüber berichten.

3 Comments:

  • Schade, dass sich deine Liste der Vorsätze als Außenstehende nicht einfach ergänzen lässt.. 😉😘
    Ich bin gespannt von deiner tatsächlich Umsetzung zu lesen.. 🙊

    By Blogger Antipositas - All you can`t eat, at 11:51 vorm.  

  • Ich habe gerade auf die Liste meiner guten Vorsätze aufgenommen, dass ich öfter mal in deinem Blog kommentiere. Jetzt wo du so viel schreibst. Das muss doch gewürdigt werden. :-)

    By Anonymous Christina, at 6:49 vorm.  

  • Dann hat sich mein Fleiß ja schon gelohnt. :-)

    By Blogger Jim, at 12:24 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home