Des Schamanen Wahnsinn

Montag, Juli 07, 2008

Bauer Ewald











Vor nunmehr bereits neun Tagen entschloss ich mich spontan doch noch Sandras Aufruf zum Prickings Hof zu fahren zu folgen und schloss mich einer illustren Truppe an. Jerome fuhr Sarah, Sandra und Simone (Triple-S wie mir gerade auffällt) und mich, im zweiten Wagen folgten Erdi und Alexa. Ziel war, wie schon gesagt, der Prickings Hof, besser bekannt als Bauer Ewald.
"Da kannse fressen bisse platzt!" wäre wohl der passende Untertitel. Der gemeinsame Hunger auf Schnitzel trieb uns zu diesem Fresstempel für Frühpensionäre. Der Parkplatz war allerdings noch recht leer, trotz einiger Reisebusse die hungrige Renter ausspieen.
Doch vor das Essen hat der Herrgott die Bildung gesetzt. Erstes Ziel also: Der Museumsrundgang. Für läppische 5 Euro konnte man sich viel ansehen. Und noch mehr riechen. Riesige Mastschweine zum Beispiel. Die Damen hielten sich pikiert die Nase zu. Ts, zum Bauernohfof und sich dann wundern, wie es dort riecht...das ist doch wie Leute ins Wasser schuppen und sagen:"Guck mal, du bist ja ganz nass!" :-D
Sandra war auch über die Größe der Schweine verwundert. Wo sollte denn das ganze Fleisch herkommen, dass wir noch essen würden? :-)
Nach den Schweinen kamen ja dann auch Kühe und Pferde, es wurde duftmäßig also immer besser. Die Traktoren und Cadillacs haben dann schon gar nicht mehr gestunken. Die Brautkleider von vor 100 Jahren hätten es wahrscheinlich, waren aber luftdicht verschlossen. Dazwischen allerhand Plunder, Bauernweisheiten und interessante Sachen. Z.B. die typische Schlafstube eines Bauern vor ewigen Zeiten. Wenn man 50 Cent dafür zahlen würde...ganz schön happig, wo man schon fünf Euro Eintritt bezahlt hat. Aber wer würde nicht 50 Cent zahlen, damit sich schimmliges Gemüse in einem alten Korb dreht? Wir zum Beispiel.
Stattdessen wurde um kurz vor drei erstmal der Spielplatz übernommen und die Riesenrutsche gestürmt. Jeder rutschte einmal, nur ich natürlich zweimal. :-)
Danach vorbei an den teuersten Orchideen aller Zeiten, hinein ins Restaurant und spontan bestellen.
Jerome:"Schnitzel."
Erdi:"Schnitzel."
Ich:"Schnitzel."
Sandra:"Schnitzel."
Sarah:"Schnitzel."
Alexa:"Schnitzel."
Simone:"Putenschnitzel."
Also sechs mal Fleisch und einmal so was ähnliches. :-D Die Mädels betranken sich direkt. Vielleicht aus weiblicher Intuition? Denn um 15 Uhr marschierte DJ Mike ein! Und begrüßte sein Stammpublikum, ich bin mir sicher dass viele jeden Samstag kommen, mit zotigen Sprüchen aus den 70ern die mich an Fips Asmussen erinnerten und heiteren Beleidigungen der älteren Belegschaft. Wir drückten zusammen das Durchschnittsalter auf ca. 78 Jahre. Nach der lustigen Begrüßung dröhnten die Flippers mit ihrer Sonne von Barbados über unsere Teller hinweg. Und ich und Jerome gröhlten mit. :-D
"Die rote Sohohonne von Baaaaaaaaaarbadooooooooooos!" Geiler Hit! DJ Mike war mehr als verwundert, dass uns die Musik gefällt und unser Klatschen wurde staunend aufgenommen. Doch dann die nächte Gefahr: Damenwahl!
Ich:"Simone, wenn hier so eine Oma sich von hinten an mich ranschleicht, dann brüllst du direkt das ich dir gehöre!"
So abgesichert konnte ich in Ruhe weiter essen. Oh, zu den Portionen, sie wurden wie folgt aufgenommen:
Simone:"Boah, schaff ich nie!"
Sarah:"Unmöglich!"
Sandra:"Das kann man nicht aufessen!"
Alexa:"Echt, das passt nicht rein!"
Erdi:"Och, geht..."
Jerome:"Kein Problem."
Ich:"Man kann es sich auch groß reden...!"
Und so war es dann auch, wobei die Mädels tapfer gekämpft haben. Und für die Reste gab es auch noch Abnehmer, selbstmurmelnd. Allerdings nicht ich, wie der eine oder andere jetzt sicher wieder böswillig vermutet hat!
Meine Aufforderung zu Polonaise und Klatschmarsch beim Verlassen des Lokals wurde nicht begeistert aufgenommen, so dass ich nur Sandra von hinten energisch bei den Schultern packen und winkend vor mir herschieben konnte. :-D
Nächstes Ziel war dann der Streichelzoo. Wo Simone ihre Heuler-Qualifikationen direkt wieder unter Beweis stellte.
Simone:""Tiere mag ich nicht. Und iiiiih...die Esel machen Tiersex!"
Ich:"Ja, aber das sind zwei Esel!"
Simone:"Na und? Trotzdem ekelig!"
Ich:"Wo sollen denn Baby-Esel herkommen?"
Simone:"Pff...aber nicht so!"
Laufen mochte sie auch nicht, die Ziegen auch nicht, Kinder auch nicht...was ein Heuler! ;-)
Dabei waren die Bergziegen obersüß, und das klitzekleine Minipony erst. :-) Wisst ihr wie süß? Soooooooooooooooooooooooo süß!
Der Zuchthengst Adonis war dagegen eher ein Riese, ohne Leiter kam man da nicht rauf. Und der 33 Zentner-Zuchtbulle war ein wahres Ungetüm. Auch wenn mein Opa mir erzählt hat, dass er früher auf dem Hof einen gut 40 Zentner schweren Bullen hatte. Mir reichte das Vieh. Es klang wie ein sterbender Saurier. Dennoch hörten meine guten Ohren ein kleines Mäuschen im Stall. Und als ich Sandra zum Schauen herbei rief, sprang sie das riesige Ungetüm an. Nein, nicht der Zuchtbulle, die Maus! :-D
Der Bulle erhob sich irgendwann schnaufend zu einer unglaublichen Abstuhlung. Doch war nur noch nebensächlich, den etwa 40cm-Eier baumelten bis fast auf den Boden. Sarah schmiss sich vor Lachen weg, während ich und Jerome erschüttert feststellten, nur noch die Nr. 2 in der Rekordliste inne zu haben. :-D
Um die Ecke kamen dann noch erschreckende Hirsche und ich sah noch den Klapperstorch. Zum Abschluss wippten wir erst, bevor wir in die Schifferschaukel gingen und so loslegten, dass Sarah mit dem Kopf ins Geäst krachte. Der von ihr vermutete riesige Ast entpuppte sich aber dann doch als kleines Zweigchen...auf jeden Fall kamen wir ins Schwitzen. Eine drei Euro Cola, ein Eis, ein typische "Alle-Mädchen-müssen-noch-mal-Pipi" und die Trauer über den Nichtgewinn des halben Schweins bildeten den Abschluss eines unglaublich lustigen Tages. Mit Sicherheit hab ich wieder einiges vergessen, aber man möge es mir verzeihen. Das beste ist sicher drin und kann durch Kommentare ergänzt werden. :-)
Zum Beispiel, dass ich mich extra für Sarah mal rasiert habe, ein tolles T-Shirt trug und gut geduftet habe. Ja, ich hab mir die Kritik zu Herzen genommen. Allerdings schwitzte ich das Shirt durch und der gute Duft wurde von den Riesenschweinen überdeckt. :-D

5 Comments:

  • ERDi:
    Und der ERDi hat am meisten Schnitzel gefuttert! ;)

    By Anonymous Anonym, at 11:45 vorm.  

  • Ich habe Tränen in den Augen...
    Es war ein soooooo schöner und lustiger Tag, zwar auch ein bißchen bah, aber ich hab selten so gelacht.
    "Und jetzt ist wieder 15 uhr und wir beginnen mit den Flippers!"
    HÄ? unsere gesichter, der hammer...
    hab übrigens nur ein kleines stück schnitzel liegen gelassen, winzi quasi. Nächstes Mal aber nur Essen und Park. Mein Gott, was für ein Tag das war. Unfassbar...
    Und über den Bericht von Phantasialand freu ich mich jetzt schon, wenn wir wieder in der Besetzung plus ein paar Leute mehr dahinfahren.

    By Anonymous Zantra, at 11:47 vorm.  

  • Hab ich da Phantasialand gehört?!
    Da war ich ja schon eeeeeeewig nicht!! ;-)

    By Blogger Björn, at 7:48 vorm.  

  • Dann würde ich doch sagen, du solltest Kathi einpacken und mitkommen! :-)

    By Blogger Jim, at 2:27 vorm.  

  • Oh jaaaaa. Kommt beide mit, es geht am 26.07 dahin!!!

    By Anonymous Zantra, at 2:45 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home